Unerwünschte Arzneimittelwirkung (UAW) ist der Fachbegriff für die Nebenwirkung eines Arzneistoffes. Weniger als 20% der  Nebenwirkungen von Arzneimittel sind nicht vorhersehbar wie z.B. Intoleranz und Allergie. Die restlichen 80% der Nebenwirkungen wie z.B. das pharmakologische Wirkspektrum und die Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln  und Lebensmitteln sind vorhersehbar. Unerwünschte Ne...

Ein guter Sonnenschutz wird immer wichtiger, denn die beste Methode Hautkrebs vorzubeugen, ist es einen Sonnenbrand zu vermeiden. Folgende Tipps verhelfen Ihnen zur optimalen Sonnenstrategie: 1. Das beste Sonnenschutzmittel ist textiler Natur: sonnendichte Kleidung und eine Kopfbedeckung mit breiter Krempe Wichtig: Baumwolle ist zwar besser als Kunstfaser, aber auch sie läßt noch etwa 6% ...

Vielfach haben ältere Menschen Probleme mit Arzneimitteln, obwohl sie auf die Frage: "Kennen Sie sich mit dem Medikament aus? " eine positive Antwort geben. Doch häufig stellt sich heraus, dass ihnen die Anwendung auf Grund funktionaler Defizite nicht mehr so gut wie früher gelingt. Die Anwendungen einiger Arzneiformen ( z.B. Augentropfen, Pulverinhalatoren, Insulinpens ) sind oft komplex und s...

  Die Abwehrstoffe in der Muttermilch, die den besten Allergie-und Infektionsschutz bieten, können der industriell hergestellten Säuglingsnahrungen nicht zugesetzt werden. Bei den Säuglingsnahrungen wird unterschieden zwischen Säuglingsanfangs- und Folgenahrung: Die Säuglingsanfangsnahrungen eignen sich für die Ernährung ab der Geburt und während des gesamten ersten Lebensjahrs. Sie ...

Keine Stillmöglichkeit in Kiel? Leider, leider kommt es auch in der heutigen Zeit immer wieder vor, dass jungen Müttern das Stillen ihres Babys in der Öffentlichkeit oder in Cafés und Restaurants untersagt wird oder dass sie sich "komisch" beäugt vorkommen. Angeregt durch die gerade hier in Kiel aktuelle Diskussion zu diesem Thema möchten wir darauf hinweisen, dass es bei uns in der Ansgar-Apot...

Muttermilch ist für Säuglinge in den ersten sechs Monaten die optimale Nahrung. Auch für Frauen, die nach der Geburt wieder berufstätig sind, besteht kein Grund das Stillen einzustellen. Denn auch in einer Pflegestelle oder Kindertagesstätte kann das Kind beim richtigen Umgang mit Muttermilch versorgt werden. Damit  Säuglinge vor Infektionen oder anderen Schäden durch unsachgemäßen Umgang mit d...

      Zucker ist schlecht für die Zähne! Wie  oft haben wir diesen Spruch zu hören bekommen ? Dass Süßigkeiten, Eis, Kekse und Kuchen viel Zucker enthalten ,  ist längst kein Geheimnis mehr, doch wie sieht es mit den Produkten aus , in denen man auf den ersten Blick keinen Zucker  vermutet? Tatsächlich befindet sich in fast allen verarbeiteten Lebensmitteln zugesetzt...

Produkte der Bahnhof-Apotheke Aus der Idee von Ingeborg Stadelmann, den werdenden Müttern, Gebärenden, Wöchnerinnen und Neugeborenen mit der Aromatherapie zu helfen, und dem Anliegen von Dietmar Wolz, die Tradition der Bahnhof-Apotheke als Apotheke mit einer eigenen Abteilung für die Herstellung homöopathischer und biologischer Produkte fortzusetzen, entstand eine einzigartige Partnerschaft. ...

Vitamin D und seine Aufgaben in unserem Körper Vitamin D ist streng genommen kein Vitamin, sondern ein Hormon, das wir in unserer Haut aus Cholesterin durch Sonnenlicht (UVB-Strahlen) selbst bilden können. Bei seiner Aktivierung  wandelt es sich zu einem Steroidhormon. Eine ausreichende Vitamin D-Versorgung für gesunde Knochen und Muskelkraft ist seit langem bekannt. Seine Wirkung auf die Funkt...

Biochemische Kuren bieten Ihnen eine ausgezeichnete Möglichkeit, das allgemeine Wohlbefinden und die eigene Vitalität zu unterstützen und das Immunsystem zu stärken. Eine kurmäßige Anwendung ist im Gegensatz zur üblichen Anwendung von Vorteil, wenn im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung persönliche Schwächen und immer wiederkehrende Störungen grundlegend beeinflusst und ausgeheilt werden sollen....